Archiv für den Autor: StadtNews

Europera erffnet Geschftsstelle in Grlitz

In Grlitz erffnet heute eine Geschftsstelle des internationalen Jugendorchesters Europera. Das 1992 gegrndete Jugendorchester Europera besteht aus mehr als 90 Musikschlern aus Tschechien, Polen und Deutschland. In der vergangenen Spielzeit traten die Musiker aus der Euroregion Neie unter anderem bei Konzerten in der Schweiz und Italien auf.

Gelesen auf MDR.de

Betrug mit WM-Karten

Gegen einen 19-jhrigen Mann aus Lbau wurde Anklage wegen Betruges erhoben. Ihm wird vorgeworfen ber das Internet WM-Tickets verkauft zu haben, die er gar nicht besa. Polizeiangaben zufolge kam er auf diese Weise zu 60.000 Euro.

Gelesen auf MDR.de

Klinik-Chef rettet jungen Mann im ICE

Im ICE nach Gttingen musste der neue Grlitzer Klinik-Chef Ekkehart Paditz gestern sein Knnen unter Beweis stellen. Der Intensivmediziner und Kardiologe musste einem jungen Grlitzer helfen, der im Raucherabteil zusammengebrochen war. Der Zustand des jungen Mannes war sehr kritisch gewesen.

Gelesen auf SZ-online.de

In Sexshop eingebrochen

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in eine Filiale der Erotik-Kette Orion eingebrochen. Die Tter rumten die Schaufensterauslage leer und stahlen Artikel im Wert von 140 Euro. Es entstand ein Gesamtschaden von 1000 Euro.

Gelesen aus SZ-online.de

Einbruch in Eiscafé

In der Straßburg-Passage brachen unbekannte Täterr in das Büro des Eiscafés ein und stahlen einen Laptop sowie Bargeld. Der Schaden beläuft sich auf rund 2 000 Euro.

Gelesen auf SZ-online.de

Mutmaliche Schmierfinken ertappt

Zwei 16- und 17-Jhrige wurden am Sonnabendabend von der Polizei auf dem Bahnhofsvorplatz kontrolliert. Die beiden Jugendlichen trugen mehrere Farbspraydosen bei sich. In unmittelebarer Nhe fanden die Beamten einen frisch besprhten Verteilerkasten. Den Beiden droht nun eine Anzeige wegen Sachbeschdigung.

Gelesen auf SZ-Online.de

Flutartige Regenfälle

Nach anhaltenden Niederschlägen und Tauwetter traten in Ostsachsen mehrere Flüsse über die Ufer. In der Lausitz musste etwa ein Dutzend Straßen gesperrt werden. Aufgrund vollgelaufener Keller ist sei die Feuerwehr im Dauereinsatz, so ein Polizeisprecher.